Blockchain Firm Figure Technologies sichert mit Immediate Edge 58 Millionen Dollar, Ziel ist 103 Millionen Dollar

Das in San Francisco ansässige Fintech-Unternehmen Figure Technologies hat sich in einer kürzlich durchgeführten Finanzierungsrunde 58 Millionen Dollar gesichert, die darauf abzielt, insgesamt 103 Millionen Dollar aufzubringen.

Blockchain-Plattform mit Immediate Edge zur Verfolgung von Lieferketten

Laut einer Immediate Edge  Einreichung bei der United States Securities and Exchange Commission hat Figure – der Schöpfer von Immediate Edge, einer Blockchain-Plattform zur Verfolgung von Lieferketten – über 58,8 Millionen Dollar für ein Aktienangebot wie dieses hier von insgesamt 103 Millionen Dollar gesammelt.

Im Februar sammelte Figure 65 Millionen Dollar in der Serie B Eigenkapitalfinanzierung, was die gesamte Eigenkapitalfinanzierung des Unternehmens auf über 120 Millionen Dollar brachte. Damals wurde die Runde von der Frühphasen-Kapitalgesellschaft RPM Ventures und dem Risikofonds DST Global angeführt, an der sich unter anderem Investmentfirmen wie Morgan Creek, Ribbit Capital und Nimble Ventures beteiligten.

Laut TechCrunch wurde Figure von Mike Cagney – dem Gründer des Fintech-Unternehmens SoFi – und seiner Frau June Ou sowie einem ehemaligen CEO der Thiel Foundation, Alana Ackerson, gegründet.

Bitcoin

Jüngste Investitionen in die Industrieprojekte

In den letzten Monaten gab es eine Reihe von branchenspezifischen Investitionen. Der Zahlungsdienstleister PayPal führte eine Finanzierungsrunde über 4,2 Millionen Dollar für die Kryptowährungs-Risikomanagement-Plattform TRM Labs durch, und das dezentrale Zahlungsabwicklungsunternehmen Radpay sicherte sich 1,2 Millionen Dollar in einer Seed-Runde, an der die Investmentfirmen Resiliency Ventures und BlackLaunch teilnahmen.

Auch Mitte November war der britische Anbieter von Kryptowährungsdaten und Wallet Blockchain.com Berichten zufolge auf dem besten Weg, in diesem Monat mehr als 120 Millionen Dollar auszuleihen. Die Firma hatte leise ihren Kreditschalter aufgebaut, um mit Firmen wie Genesis Global Trading und BlockFi konkurrenzfähig zu sein.

Bemerkenswert ist, dass der Q3-Bericht des institutionellen Digital Asset Lending Unternehmens Genesis Capital eine wachsende Nachfrage nach Bar- und Stable-Coin-Krediten zeigte. Der Bericht zeigte einen deutlichen Anstieg des Portfolios von Genesis Capital, das 31,2% des aktiven Kreditportfolios ausmacht, gegenüber 23,5% am Ende des zweiten Quartals und 14,0% am Ende des Vorjahres.